Datenschutz

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Angebot. Das Vertrauen aller Besucher und Kunden, die Sicherheit Ihrer Daten und der Schutz Ihrer Privatsphäre sind für uns von zentraler Bedeutung. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns daher gemäß den gültigen gesetzlichen Datenschutzvorschriften und dieser Datenschutzerklärung behandelt. Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, um Ihre Identität zu erfahren, wie beispielsweise Ihr richtiger Name, Ihre Adresse oder Ihre Telefonnummer. 

Verantwortliche Stelle

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

ungedrosselt media GmbH
Rather Mauspfad 35
51107 Köln

GeschäftsführerInnen: Helena Kaufmann & Mathias Herwix
E-Mail: info@ungedrosselt.media
Website: www.ungedrosselt.media

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Wenn Sie unsere Seite ansehen und benutzen, ohne sich zu registrieren oder uns anderweitig ausdrücklich Informationen zu übermitteln, verarbeiten wir die Daten, die uns mit jeder Anfrage Ihres Browsers übermittelt werden (siehe unten „Protokoll-Daten). Sofern Sie uns ausdrücklich personenbezogene Daten übermitteln (z.B. über unser Kontaktformular), erfolgt dies ausschließlich zweckgebunden an die Anfrage bzw. den jeweiligen Auftrag. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet nie vollständig gegen einen Zugriff durch Dritte geschützt werden kann.

Nachfolgend möchten wir Ihnen näher erläutern, welche Daten wir wann und zu welchem Zweck verarbeiten. Es wird erklärt, wie unsere angebotenen Dienste arbeiten und wie hierbei der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten gewährleistet wird.

Besuch und Bereitstellung der Website

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners (Protokoll-Daten). Hierbei werden unter anderem regelmäßig folgende Daten erfasst und gespeichert:

  • der von Ihnen verwendete Browser und Ihr Betriebssystem
  • die näheren Umstände des Besuches (Datum und Uhrzeit)
  • Daten zur Nutzung der Funktionen der Website
  • die von Ihnen aufgerufenen einzelnen Rubriken
  • Websites, von denen Ihr System auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die von Ihrem System über unsere Website aufgerufen werden
  • Ihr Zugriffsstatus / http-Statuscode
  • die jeweils übertragene Datenmenge

Diese vorübergehende Speicherung der Daten ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Dies stellt unser berechtigtes Interesse dar, sodass die Datenverarbeitung und Datenerhebung auf Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgt.  Die Daten können Ihrer Person dabei mit verhältnismäßigen Aufwand nicht zugerechnet werden. Sie werden gelöscht, sobald Sie für die Zwecke ihrer Erhebung nicht mehr notwendig sind. Dies ist in der Regel der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Verschlüsselung durch SSL       

Aus Sicherheitsgründen benutzt unsere Website eine SSL-Verschlüsselung (Secure Sockets Layer). Damit werden übertragene Daten geschützt und können nicht von Dritten gelesen werden. Sie können eine erfolgreiche Verschlüsselung daran erkennen, dass sich die Protokollbezeichnung im der Statusleiste des Browsers von „http://“ in „https://“ ändert und dass dort ein geschlossenes Schloss-Symbol sichtbar ist.

​Ihre Rechte

Bei Fragen zur Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns wenden Sie sich gerne an uns unter folgender E-Mail-Adresse:

info@ungedrosselt.media

Als von der Verarbeitung Ihrer Daten betroffene Person können Sie nach der DSGVO sowie nach anderen Datenschutzbestimmungen bestimmte Rechte gegenüber uns geltend machen. Nach der DSGVO stehen Ihnen gegenüber uns insbesondere die folgenden Rechte als betroffene Person zu:

1. Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns jederzeit Informationen über Ihre Daten, die wir über Sie haben, verlangen. Die Auskunft betrifft dabei u.a. die von uns verarbeiteten Datenkategorien, der Zweck der Verarbeitung der Daten, die Herkunft der Daten und ggf. Empfänger, an die Ihre Daten übermittelt werden. Sie können von uns ebenfalls eine kostenlose Kopie Ihrer Daten erhalten. Nach der DSGVO stehen Ihnen gegenüber ungedrosselt media GmbH insbesondere die folgenden Rechte als betroffene Person zu:
 
2. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Auch können Sie von uns die Berichtigung Ihrer Daten fordern. Zu diesem Zwecke unternehmen wir angemessene Maßnahmen um Ihre Daten richtig, vollständig und aktuell zu halten.

3. Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Ebenfalls können Sie von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern hierfür die rechtlichen Voraussetzungen vorliegen. Dies kann u.a. der Fall sein, wenn:
-die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht länger erforderlich sind
-Sie Ihre Einwilligung, die Grundlage der Datenverarbeitung ist, widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt
-Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder Sie gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung widersprechen
-die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden
-die Verarbeitung nicht notwendig ist, um die Einhaltung einer gesetzlichen Verpflichtung, die von uns die Verarbeitung Ihrer Daten erfordert, sicherzustellen

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, sofern

  • Sie die Richtigkeit der Daten bestreiten innerhalb des Zeitraums, den wir benötigen, um die Richtigkeit der Daten zu überprüfen
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen
  • wir Ihre Daten nicht länger benötigen, Sie diese aber benötigen, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe Ihre überwiegen

5. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Auf Antrag Ihrerseits werden wir zudem Ihre Daten (sofern dies technisch möglich ist) an einen anderen Verantwortlichen übertragen. Dieses Recht steht Ihnen dann zu, wenn die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht oder erforderlich ist, um einen Vertrag durchzuführen.
 
6. Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO):

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen, wenn Sie Gründe nennen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies ist möglich, sofern die Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder auf unseren berechtigten Interessen oder den berechtigten Interessen eines Dritten beruht. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre Daten nicht länger verarbeiten. Dies ist jedoch nicht der Fall, sofern zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung durch uns nachgewiesen werden können und diese Ihre Interessen überwiegen oder wenn wir Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.


7. Auskunftsbeschränkung bei der Erfüllung von Betroffenenrechten

In bestimmten Situationen können wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Vorgaben möglicherweise keine Auskunft über sämtliche Ihrer Daten erteilen. Falls wir Ihren Auskunftsantrag in einem solchen Fall ablehnen müssen, werden wir Sie zugleich über die Gründe der Ablehnung informieren.
 

8. Beschwerde bei Aufsichtsbehörden

Wir nehmen Ihre Bedenken und Rechte ernst. Sollten Sie dennoch der Ansicht sein, dass wir Ihren Beschwerden, Anmerkungen oder Bedenken nicht hinreichend nachkommen, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzbehörde einzureichen.